Bombshell – Das Ende des Schweigens

Eine Fernsehmoderatorin probt den Aufstand. Oscar-nominiertes Unterhaltungs- und Starkino mit Aufklärungsauftrag zu den sexistischen Machenschaften von Fox News

Megyn Kelly (Charlize Theron) ist das Aushängeschild von Fox News: blond, attraktiv, sexy. Schöne Beine sind bei dem konservativen Nachrichtensender gefragter als investigativer Journalismus und unbequeme Fragen. Als sich die Starmoderatorin vor laufenden Kameras mit Präsidentschaftsbewerber Donald Trump anlegt, hat sie keine Rückendeckung von oben zu erwarten: Senderchef Roger Ailes (John Lithgow) ist mit Trump befreundet, außerdem beschert der Krawallkandidat Fox News Topquoten – so auch mit seiner sexistischen Twitter-Kampagne gegen Megyn. Ihre gestandene Kollegin Gretchen Carlson (Nicole Kidman) weigert sich, noch länger die „TV-Barbie“ zu geben. Daraufhin wird ihr Vertrag „wegen enttäuschender Einschaltquoten“ nicht verlängert – während die ehrgeizige Redakteurin Kayla Pospisil (Margot Robbie) nach einem Meeting hinter Roger Ailes verschlossener Bürotür aufsteigt. Als Gretchen ihren langjährigen Boss wegen sexueller Belästigung verklagt, formiert sich bei Fox News sofort „Team Roger“. Nur Megyn bleibt verdächtig neutral, auch Kayla schweigt. Aber wie lange noch?

2016 musste Roger Ailes abdanken, Gretchen Carlson erhielt Schadensersatz in Millionenhöhe und eine offizielle Entschuldigung von Fox News. Jay Roach („Meine Braut, ihr Vater und ich“) widmete sich schon in „Game Change – Der Sarah-Palin-Effekt“ dem US-Politzirkus und arbeitete in „Trumbo“ ein dunkles Kapitel der Hollywood-Geschichte auf. In „Bombshell“ rekonstruiert der Regisseur nun mit Biss und Tempo den Skandal, der den mächtigsten Medienmanager der USA zu Fall brachte und als ein erster Meilenstein der #MeToo-Bewegung gelten darf. Für das Drehbuch zeichnet Charles Randolph, Oscar-prämiert für „The Big Short“, verantwortlich. Als die drei gegensätzlichen Frauen, die das große Schweigen brechen, brillieren die Oscar-Preisträgerinnen Charlize Theron („Long Shot“, „Mad Max: Fury Road“) und Nicole Kidman („Destroyer“, „Lion: Der lange Weg nach Hause“) sowie die Oscar-nominierte Margot Robbie („Once Upon a Time in Hollywood“, „I, Tonya“).

Kanada, USA 2019
Regie: Jay Roach
Darsteller: Margot Robbie, Charlize Theron, Nicole Kidman
110 Minuten
ab 12 Jahren

Bild

Spielzeiten:

Sonntag 23.02.20:16.45 Uhr
Montag 24.02.20:19.00 Uhr
Dienstag 25.02.20:21.00 Uhr (Englisches Original mit deutschen Untertiteln)
Mittwoch 26.02.20:16.45 Uhr

Internet-Links

Trailer BOMBSHELL