Kinderkino

Täglich um 15.00 Uhr ausgewählte Kinderfilme. Der Eintritt beträgt nur 4,00 EUR
Das aktuelle Kinderkinoprogramm können Sie auch als pdf herunterladen.

Diese Woche

Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen

Über ihre Hexerei hat Bibi die Schule vernachlässigt.
Deshalb schicken sie ihre Eltern
auf ein Ferieninternat. Das Konzentrieren
fällt ihr aber auch dort schwer...

Deutschland 2004
Regie Franziska Buch
Darsteller Sidonie von Krosigk, Marie Luise Stahl, Corinna Harfouch
114 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 29.10

Latte Igel und der magische Wasserstein

Unter den Tieren einer tief im Wald versteckten Lichtung herrscht Unruhe. Der nahe Bach ist vor Wochen versiegt, die letzten mühsam gesammelten Wasservorräte gehen dramatisch zur Neige. Trotz der drohenden Not schenkt einzig Igelmädchen Latte den Worten des verschrobenen Raben Korp Glauben, Bärenkönig Bantur hätte den magischen Wasserstein gestohlen und in seiner Palasthöhle versteckt. Mutig wagt sich Latte auf die weite, ungewisse Reise, fest entschlossen den wasserspendenden Stein zurück zum Gipfel des Weißen Berges zu bringen. Völlig unerwartet folgt ihr Tjum, ein schreckhafter und ängstlicher Eichhörnchenjunge. Wegen der großen Gefahren, die außerhalb der Lichtung lauern, will Tjum Latte zum Umkehren überreden, was jedoch bei der eigensinnigen Latte auf taube Ohren stößt. So muss das ungleiche Paar auf einem Weg voller Abenteuer erst noch lernen einander zu vertrauen, am Ende aber, zu echten Freunden zusammengewachsen, können sie selbst gegen die größten und gefährlichsten Tiere des Waldes bestehen.

Deutschland 2019
Regie: Regina Welker & Nina Wels
82 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 05.11

Die Biene Maja - Der Kinofilm

Der liebenswürdigen, aber durchaus eigenwilligen Biene Maja fällt es nicht leicht, sich dem strengen Arbeitsleben in ihrem Stock unterzuordnen. Vor allem mit der herrischen Gunilla gerät sie immer wieder aneinander. Als jedoch das für die Bienenkönigin so lebenswichtige Gelee Royale gestohlen wird, sind Majas Mut und Cleverness gefragt. Gemeinsam mit ihrem Kumpel Willi begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Klatschmohnwiese, auf der sie viele neue Freunde gewinnt und dem Gelee Royale-Dieb auf die Schliche kommt.

Nach "Wickie und die starken Männer" und "Heidi" sorgt das Münchner Studio 100 Media mit seiner Adaption von "Biene Maja" für eine weitere Neuverfilmung eines Kinderklassikers. Regisseur Alex Stadermann hält sich, was Figuren und Inhalt betrifft, weitgehend an die populäre Vorlage, peppt den Animationsspaß aber mit effektvollem 3D, zeitgenössischem Score und innovativer Farb- und Formgebung auf. Zudem ist mit der Besetzung von Cosma Shiva, Nina und Eva-Maria Hagen ein origineller Drei-Generationen-Synchro-Coup gelungen.

Deutschland, Australien 2014
Regie Alex Stadermann
88 Minuten
o.A.


Voraussichtlich ab 12.11

Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!

Familienwahnsinn pur und Lotta Petermann (Meggy Hussong) ist mitten drin: Mama Sabine (Laura Tonke) kocht am liebsten Ayurdingsbums und arbeitet jetzt zu allem Überfluss auch noch im Meditationsstudio von Heiner Krishna (Milan Peschel). Papa Rainer (Oliver Mommsen) ist meistens grummelig und ihre beiden Blöd-Brüder (Lenny und Marlow Kullmann) ärgern sie den ganzen Tag. Zum Glück hat Lotta ihre beste Freundin Cheyenne (Yola Streese) – mit ihr ist alles gleich viel besser! Zusammen mit Cheyenne und dem nerdigen Mitschüler Paul (Levi Kazmaier) hat Lotta eine Bande: Die wilden Kaninchen. Und die können eins gar nicht ausstehen: ihre eingebildete Mitschülerin Berenike (Laila Ziegler) und ihre (G)Lämmer-Girls. Besonders fies ist, dass Berenike eine große Party feiert und alle eingeladen hat. Sogar Paul. Nur Lotta und Cheyenne nicht. Das wollen die beiden Freundinnen sich nicht gefallen lassen und versuchen alles Mögliche, um doch noch zur Party gehen zu dürfen! Doch selbst die Idee, den berühmten Sänger Marlon (Lukas Rieger) mit zur Party zu bringen, scheitert und es kommt zu einem großen Streit zwischen den beiden Freundinnen. Aber Lotta wäre nicht Lotta, wenn sie es nicht schaffen würde, die Freundschaft zu Cheyenne zu retten und dabei zu erkennen, was wahre Freundschaft bedeutet…

Rotzfrech und witzig erzählt MEIN LOTTA-LEBEN vom Chaos in Lottas verrücktem Alltag, basierend auf der gleichnamigen, beliebten Bestseller-Kinderbuchreihe von Autorin Alice Pantermüller und Illustratorin Daniela Kohl, die im Arena Verlag erschienen ist. Regisseurin Neele Leana Vollmar hat das junge Publikum bereits durch ihre erfolgreichen und vielbeachteten Kinderfilm-Hits RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN und RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN begeistert. Für MEIN LOTTA-LEBEN konnte sie einen Cast aus hochkarätigen Schauspielern und jungen Newcomern gewinnen: Laura Tonke (SOMMERHÄUSER) spielt Lottas chaotische Mutter und ihr etwas mürrischer Vater wird von Oliver Mommsen („Tatort“ Bremen) verkörpert. In weiteren Rollen sind Carolin Kebekus (SCHATZ, NIMM DU SIE!) als Klassenlehrerin Frau Kackert, Milan Peschel (RICO, OSKAR-Filme) als tiefenentspannter Meditationsstudiobesitzer Heiner Krishna und Caro Cult (HIGH SOCIETY) als Teenie-Schwarm-Managerin zu sehen. Die Hauptrolle der Lotta hat Schauspiel-Newcomerin Meggy Hussong übernommen. Ihre allerbeste Freundin Cheyenne und ihr Kumpel Paul werden von Yola Streese und Levi Kazmaier gespielt, die ebenfalls zum ersten Mal auf der Kinoleinwand zu sehen sind und Glamour-Girl Berenike wird von Laila Ziegler verkörpert. Als Teenie-Schwarm Marlon konnte einer der heißbegehrtesten jungen Popsänger Deutschlands, Lukas Rieger, verpflichtet werden, der bereits sensationelle 1,8 Millionen Instagram Follower und über 511.000 YouTube-Abonnenten begeistert. Auch als Schauspieler in MEIN LOTTA-LEBEN werden ihm die Herzen der Fans zufliegen.

MEIN LOTTA-LEBEN ist eine Produktion der Lieblingsfilm und Dagstar Film in Koproduktion mit der Senator Film Köln. Regie führt Neele Leana Vollmar, für die Kamera zeichnet Daniel Gottschalk verantwortlich. Produzenten von MEIN LOTTA-LEBEN sind Dagmar Blume-Niehage (Dagstar Film), Philipp Budweg und Robert Marciniak (Lieblingsfilm), Co-Produzentin ist Sonja Ewers (Senator Film Köln). Das Drehbuch stammt von Bettina Börgerding in Zusammenarbeit mit Neele Leana Vollmar. Der Verfilmungsvertrag wurde durch die Verlagsagentur Lianne Kolf / Isabel Schickinger vermittelt. Gefördert wird MEIN LOTTA-LEBEN von der Film- und Medienstiftung NRW, FilmFernsehFonds (FFF) Bayern, der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF). Die Dreharbeiten finden noch bis Anfang November in Nordrhein-Westfalen und Bayern statt. Wild Bunch Germany bringt MEIN LOTTA-LEBEN 2019 in die deutschen Kinos.

Deutschland 2019
Regie: Neele Leana Vollmar
Darsteller: Meggy Marie Hussong, Yola Streese, Levi Kazmaier
94 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 19.11

Charlie & Louise - Das doppelte Lottchen

Als sich die Mädchen treffen, haben sie den
Eindruck, in einen Spiegel zu sehen. Nachdem
sie sich ihre Lebensgeschichte erzählt
haben steht fest: Sie müssen Geschwister
sein! So tauschen sie ihre Rollen.

Deutschland 1993
Regie: Joseph Vilsmaier
Darsteller: Floriane Eichhorn, Fritzi Eichhorn, Corinna Harfouch
98 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 26.11

Pumuckl und der Blaue Klabauter

Es ist so weit! Nach der langen Zeit in Meister Eders Werkstatt, zieht Pumuckl aus, um bei seinem Ahnherrn, dem blauen Klabauter das Zaubern zu lernen. Dafür geht es auf die Donau, wo er und der Klabauter auf einem Boot unterkommen. Doch der blaue Verwandte Pumuckls will ihn hinterhältig ins Wasser schubsen, dabei ist Pumuckl doch Nichtschwimmer! Zum Glück gibt es den Schiffskoch Odessi, der Pumuckl gerade noch rechtzeitig retten kann...

Deutschland, Ungarn 1994
Regie: Alfred Deutsch, Horst Schier
Darsteller: Gustl Bayrhammer, Towje Kleiner, Enzi Fuchs
91 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 03.12

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz treibt sein Spiel zu weit: jetzt verkauft er Kasperl sogar an den Zauberer Petrusilius Zwackelmann. Doch eine scheußliche Unke, die in Wirklichkeit eine schöne Fee ist, kennt das erlösende Zauberwort...

Regie: Gustav Ehmck
Darsteller: Gert Fröbe
Deutschland 1975
89 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 10.12

Neues von uns Kindern aus Bullerbü

Bullerbü ist ein kleiner Ort in Schweden und die Kinder aus Bullerbü sind natürlich Lisa, Inga, Britta, Olle, Bosse, Lasse und Kerstin.

Der Film beginnt am ersten Schultag nach den Sommerferien. Die nächsten Ferien sind erst an Weihnachten, was den Kindern natürlich schrecklich lang erscheint. Doch ehe man sich's versieht ist auch schon wieder schulfrei, und die Kinder aus Bullerbü geraten immer wieder in aufregende Abenteuer und hecken lustige Streiche aus...


Voraussichtlich ab 17.12

Die Reise der Pinguine

In der unwirtlichen Kälte am Rande der Antarktis trotzt ein unerschütterliches Lebewesen allen Widrigkeiten der Natur – der Kaiserpinguin. Ein ganzes Jahr lang beobachtete der französische Biologe und Filmemacher Luc Jacquet den außergewöhnlichen Lebenszyklus dieser faszinierenden Vögel, ihre eleganten Bewegungen bei der Fischjagd unter Wasser, ihren tollpatschigen Gang beim langen, beschwerlichen Marsch über das Eis, ihre Liebestänze, das Schlüpfen der Jungen und ihren immerwährenden, teils grausamen Kampf ums Überleben. Schicksale, die berühren und Bilder, die den Atem rauben!

Unter extrem harten Drehbedingungen von bis zu minus 40 Grad Celsius hat Luc Jacquet ein bewegendes Filmereignis voller Wärme und Poesie geschaffen, das Einblicke in eine spektakuläre, unbekannte Welt gewährt. Mit über 2 Millionen begeisterten Kinozuschauern avancierte Die Reise der Pinguine zur erfolgreichsten Naturdokumentation der deutschen Kinogeschichte. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden zeichnete den Oscar®-prämierten Film mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" aus.

Dokumentarfilm
Frankreich 2005
Regie: Luc Jacquet
86 Minuten
ohne Altersbeschränkung


Voraussichtlich ab 25.12

Der Zauberer von Oz (in 4K-Projektion)

Die 14-jährige Dorothy aus Kansas wird durch einen Tornado in das wundersame Land Oz hinter dem Regenbogen versetzt.

Begleitet von den skurrilen Freunden Blechmann, Vogelscheuche, dem furchtsamen Löwen und ihrem Hund Toto muss sie sich gegen die Machenschaften der bösen Hexe des Westens wehren und den mächtigen Zauberer von Oz finden, der sie wieder zurück in ihre geliebte Heimat bringen kann.

Hollywoods klassisches Märchen-Musical hat auch Jahrzehnte nach seiner Entstehung nichts von seinem Charme verloren und zählt wie "Vom Winde verweht", der ebenfalls von Victor Fleming inszeniert wurde, noch immer zu den populärsten Filmen der Welt: In einem Füllhorn an kunterbunten Einfällen, farbenprächtigen Effekten, aufwendigen Bauten und hinreißenden Songs spielte die große Judy Garland mit 13 Jahren die Hauptrolle der Dorothy und wurde für ihre Leistung mit einem Spezial-Oscar ausgezeichnet.

USA 1939
Regie: Victor Fleming, Richard Thorpe, King Vidor
Darsteller: Judy Garland, Frank Morgan, Ray Bolger
105 Minuten
ab 6 Jahren